DAS sind WIR:

von links nach rechts: Eva Erkenberg (kreativer Kopf), Bianca Recker (Werkstattleitung), Bärbel Grella (Laden), Alina und Milly (unser Nachwuchs), Britta Wojahn (Werkstatt/Inklusionsarbeitsplatz), Walter Niemann (Laden & Fahrer), Norbert Scholz ("Männertag"), Gertrud Sauer (Laden), Edda Erkenberg (sorgt für Sauberkeit und Wachstum), Gisela Bockelmann (Storemanagerin), Melanie Cakin-Labuch (Werkstatt Stickerei/Versand), Andreas Schmeelcke ("Männertag"), Barbara Pawlik (Laden/Werkstatt)...es fehlen Dieter Hoheisel (Seniorchef) und Lutz Pettersson (Werkstatt).

 

Foto: Martina Buchholz


Wir werden immer wieder gefragt

 

Was macht eigentlich ein Segelmacher?

 

Wir verarbeiten vornehmlich Schwergewebe, also Materialien, die sich mit einer haushaltsüblichen Nähmaschine nicht verarbeiten lassen, weil sie zu dick, zu schwer oder zu sperrig sind. Schwergewebe hat einen vielfältigen Einsatzzweck. Zu den verarbeiteten Tuchen gehören z.B. PVC/LKW-Plane, Polyester- und Acryltuche, Bootsverdeckstoffe und natürlich Segeltuche.

 

Was machen wir daraus?

 

Diese Frage ist wirklich schwer zu beantworten, denn eigentlich gibt es kaum etwas, das wir nicht aus den angebotenen Tuchen produzieren könnten. Bei uns wird (fast) jeder Artikel nach Maß und individuell auf die Bedürfnisse des Kunden angefertigt, z.B. Sonnen-, Wind- und Wetterschutz, Werbesegel, Abdeckungen und Persenninge, aber auch dekorative oder nützliche Dinge (Abdeckungen aller Art) usw.

 

Zu unseren Kunden zählen natürlich Wassersportler und die Berufsschiffahrt und Windkraftbranche, Kreuzfahrtschiffe, Werften, Feuerwehr, Kindergärten, öffentliche Einrichtungen und Gebäude, aber auch Privatkunden mit Ihren Terrassen, Wintergärten usw.

Hier eine kleine Fotogalerie:


Umweltbewusst?

 

Wir nähen ausschließlich mit Strom aus Wind- und Wasserkraft und kontrollieren stets den angebotenen Mix unseres Energielieferanten. Wir sind nicht nur Segler, sondern wollen umweltbewusst und innovativ mit der Energie der Zukunft umgehen.

 

2012 haben wir uns entschieden, von Plastik auf recycelte Papiertragetaschen umzustellen, obwohl Papier immer noch teurer als Plastik ist. Die Tüten werden per Hand von uns liebevoll mit unserem Logo gestempelt und sind als Umverpackung der Renner.

Recycling?

 

Selbstverständlich trennen wir unseren Müll nach Papier, Wertstoff/Gelber Sack und Restmüll. Restmüll produzieren wir so wenig wie möglich. Der Restmüll wird nach brauchbaren Recyclingzutaten untersucht. So werden aus alten Persenningen, alten und kaputten Segeltuchstreifen oder Planenresten immer wieder neue und coole Taschen.

Wir fertigen auf MaSS!

Wir fertigen Ihnen in unserer Werkstatt alle möglichen Dinge aus Schwergewebe an!

 

Rufen Sie uns an - wir unterbreiten Ihnen gern ein unverbindliches Angebot und suchen nach einer gemeinsamen individuellen Lösung!

Noch Fragen, Anregungen oder Kritik?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch oder Ihren Anruf!

 

Ihr Team von

Bremerhavens Segelmacher